Suchergebnisse

Wieder Urlaub in Griechenland trotz Corona – keine Quarantänepflicht bei Stichkontrollen!

Geschrieben von Helga Pieterse am 30.05.2020
| 0
Urlaub in Pylos

Griechenland gehört weltweit zur Runde der “Corona-Musterschüler” – und reiht sich hiermit neben Österreich, Australien, Israel, Dänemark, Norwegen und Singapur ein. Dass Griechenland heute als gesundheitlich sicheres Reiseland am Mittelmeer gilt und einen weitgehend unbeschwerten Urlaub ermöglicht, ist der frühzeitigen restriktiven Politik des neuen Ministerpräsidenten Mitsotakis zuzuschreiben. Vor allem die Bevölkerung hat an dieser Erfolgsgeschichte mitgewirkt. Hellas überrascht wieder einmal mehr die Welt nach der unerwarteten Selbstdisziplin in der vergangenen Finanzkrise mit einer erneut guten Nachricht:

 

Urlaub ist ab dem 15.06.2020 in Griechenland wieder möglich!

Der Vergleich zu unserem Blogbeitrag vom 29.04.2020 zum „Weg Griechenlands aus der Coronakrise“ zeigt, dass die Aufhebung der meisten Maßnahmen seitens der griechischen Regierung auf Grund günstiger Infektionsverläufe bereits ein bis zwei Wochen früher erfolgen konnte als geplant. Die saisonalen Beherbergungsbetriebe Griechenlands dürfen ab dem 15.Juni 2020 unter Auflagen wieder öffnen. So gab das Costa Navarino Luxusresort in Messenien auf dem Peloponnes seine Wiedereröffnung ab dem 19. Juni 2020 mit Zusagen für überdurchschnittliche Standards in Sauberkeit und Hygiene bekannt. Die Gastronomie hat bereits seit 25.Mai ihren Betrieb aufgenommen: 6 Personen sind pro Tisch zugelassen, für Familien gilt keine Beschränkung. Das griechische Klima begünstigt den bevorzugten Aufenthalt im Aussenbereich, die in Griechenland reichlich vorhandene Sonneneinstrahlung vernichtet nachgewiesenermaßen Viren.

 

Internationale Flüge nach Griechenland

Zur Quarantäne-freien Einreise sind Flüge ab dem 15.06.2020 aus bestimmten Ländern zugelassen. Die griechische Regierung hat eine sogenannte „Weiße Liste“ für 29 Staaten erstellt, unter anderem sind Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark dabei.

Bis 30.06.2020 waren internationale Flüge nur nach Athen und Thessaloniki zulässig, wo nach einem Zufallsprinzip Stichproben auf Covid19 durchgeführt wurden. Seit dem 01.07.2020 werden auch wieder alle Flughäfen in den Ferienregionen angeflogen. Beachten Sie den für die Einreise nach Griechenland notwendigen QR-Code, den Sie über das Online-Formular (Passenger Locator Form-PLF) bis 48 Stunden vor Ihrer Einreise beantragen können. Auf diesem Code wird hinterlegt, wer einer Stichkontrolle auf Covid19 unterzogen wird. Die Kriterien werden angeblich nach einer Untersuchung des epidemiologischen Profils der Herkunftsländer in Abstimmung mit der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und dem Ausschuss für Infektionskrankheiten mit einem Algorithmus erstellt. Den QR-Code müssen Sie ausgedruckt oder auf dem Handy vorweisen. Unsere am 01.07. und 02.07. am Flughafen Athen eingereisten Kunden berichten, dass dieser Test nach dem Aussteigen in Minutenschnelle an fast jedem zweiten Passagier durchgeführt wird, und zu keiner Reiseverzögerung führt. Entgegen internationalen Medienberichten gibt es KEINE Quarantäne-Anweisung für den Zeitraum bis zum Vorliegen des Testergebnisses! Eine sofortige Weiterreise und Urlaubsgenuss ist somit sichergestellt. Die griechische Regierung hat offensichtlich Quarantänepläne für getestete Personen auf Druck der Tourismusindustrie fallen lassen. Drohungen der TUI auf Stornierung aller Reisen im Falle einer Quarantänepflicht sowie des Auswärtigen Amtes, in diesem Falle eine Reisewarnung auszusprechen, spielten dabei eine ausschlaggebende Rolle: Deutschland wird mit einem Umsatz von 2,9 Milliarden Euro (in 2019) als wichtiger Faktor für den griechischen Tourismus angesehen.

Unser Tipp: buchen Sie die derzeit sehr günstige Business-Class der Lufthansa (ab € 198), dann genießen Sie einen garantiert freien Mittelplatz und können ohne unnötige Nähe zu anderen Mitreisenden ein- und aussteigen.

 

Die Balkanroute nach Griechenland

Die Öffnung der Landesgrenze Mitte Juni zum nördlichen EU-Nachbarstaat Bulgarien soll das anfangs erwartete zögerliche Buchungsverhalten beschleunigen. Von den drei Balkanländern Bulgarien, Rumänien und Serbien werden etwa 2,8 Millionen Besucher erwartet.  Seit Montag, 16.06.2020 sind die bulgarisch-griechischen Grenzübergänge “Kulata” (ГКПП Кулата-Промахон) / Telonio Promachona (Τελωνείο Προμαχώνα) an der E79 und “Ilinden-Eksohi” (ГКПП Илинден – Ексохи) an der Staatsstraße 19 bzw. 57 wieder geöffnet, die Öffnung der anderen Übergänge haben wir nicht überprüft. In den ersten drei Tagen hatte sich ein kilometerlanger Megastau mit 6-12 Stunden Wartezeit entwickelt, da tausende Griechenland-Urlauber und Saisonarbeiter aus den Balkanstaaten und dem Rest Europas die Grenze buchstäblich stürmten. Kunden berichten unterschiedlich, manche Zollbeamte begnügten sich mit den Ausweisen, manche verlangten auch die Fahrzeugpapiere.

Aktualisierung zum 01.07.2020:
Touristen dürfen nur über den Grenzübergang Kulata-Promachona unter Nachweis des vorher beantragten QR-Codes passieren (siehe Absatz “Internationale Flüge”). Stichproben auf Covid19 werden durchgeführt, ein ärztlicher Gesundheitsnachweis ist weder erforderlich noch hilfreich.

Unser Tipp1: Nord-Mazedonien meiden – es ist die Einreise erlaubt, aber die Grenze auf griechischer Seite ist bis mindestens 15.07.2020 noch geschlossen.

Unser Tipp2: Da der griechische Zoll im Ministerialauftrag verstärkt die zulässige Verweildauer ausländischer Fahrzeuge in Griechenland über 180 Tage p.a. an Straßen oder “neuralgischen” Parkplätzen (z.B. Regionalflughäfen, Supermärkte) willkürlich prüft, ist die Aufbewahrung von (möglichst fahrzeugbezogenen) Reisebelegen im Falle einer Kontrolle sehr hilfreich (Maut, Benzin, Hotelgarage). Der Fahrzeughalter ist hierfür beweispflichtig, nicht der Zoll.

 

Die Italienroute nach Griechenland

Erwartungsgemäß wurde das Transportverbot für Privatreisende auf internationalen Fährschiffen zum 01.07.2020 aufgehoben. Zur Einreise nach Griechenland ist auch hier die Vorlage des QR-Codes (siehe Absatz “Internationale Flüge nach Griechenland) vorgeschrieben. Vor dem Boarding muß zusätzlich eine Gesundheitserklärung im Formular “Pre-Boarding Health Declaration” schriftlich abgegeben werden.

 

Die Reisewege nach Griechenland wurden seit dem 15.06.2020 schrittweise wieder geöffnet. Selbstverständlich stehen wir Ihnen vor Ort uneingeschränkt für Besichtigungen von Häusern und Grundstücken zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie und laden Sie gerne auf ein typisch griechisches “Mezé” unter den schattenspendenden Platanen des Hauptplatzes von Pylos ein!

Diese Informationen sind sorgfältig und nach bestem Wissen recherchiert und zusammengestellt. Dennoch übernehmen wir keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit aller Angaben, insbesondere der bereitgestellten Rechtsvorschriften.

Immobilien in Griechenland entdecken

Bei uns finden Sie immer die passende Immobilie in Griechenland. Mit dem Suchfilter können nach Immobilienart und Region suchen.

  • Greco Properties

    Episkópou Grigoríou 29,
            GR-24001 Pylos,
            Messinia

    +49 (0)171-1251460

    info@greco-immobilien.com

    https://www.greco-immobilien.com

  • Immobilien-Suche

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.<br> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Objekte vergleichen